Trance

(Rituelle Körperhaltungen und ekstatische Trance nach Dr. F.D .Goodman ®)

offene Gruppe im WENDLAND

19. JUNI ,

31.JULI,

11.SEPTEMBER,

20.NOVEMBER,

11.DEZEMBER  2017

 

 

Allen Menschen eigen ist die Fähigkeit, die "heilige Wirklichkeit" in Trance, in Ekstase zu erleben und dabei wach und klar zu sein. Um die "Dinge hinter den Dingen" zu erahnen, die "wahre", oder "Anderswelt" jenseits unserer gewohnten Realität zu spüren, ist die uralte Technik des Trommelns oder Rasselns (mit 210 - 220 Schlägen pro Minute, hier in Verbindung mit spezifischen Körperhaltungen) ein Weg ein verändertes, erweitertes Wahrnehmen unseres Bewußtseins zu erfahren.

Dabei ist es möglich sehr gezielt in intensiven, innigen Kontakt mit den Pflanzen Freunden zu kommen, ihren und unseren Geist sich berühren lassend, und von ihrer Heilqualität für uns und andere Kenntnis erlangend.

 

Wer mehr zu Themen wie Trance, schamanische Heilrituale bzw. über die von

Dr. Felicitas D. Goodman seit 1977 erforschten rituellen Körperhaltungen wissen möchte, lese F.D.Goodman: Wo die Geister auf den Winden reiten ,F.D.Goodman: Trance- der uralte Weg des religiösen Erlebens  oder dasArbeitsbuch von Nana Nauwald, aus dem hier weiter unten ein Beispiel für eine schöne Haltung abgebildet ist, die nach dem rituellen Rufen der Kräfte, der Bitte um Segen und Unterstützung zum Klang der Trommel eingenommen, in das große Lebensnetz führt. In dem wir, ganz wie Reisende, Visionen von altem und neuem Wissen erfahren.

 

 Hier ein Beispiel, die Bärenhaltung

 

 

.